prae-venio.de

Gesundheit, Prävention und Beratung

Fachbeiträge

Arbeitsmethoden in der Suchtprävention und Gesundheitsförderung

Suchtprävention und Gesundheitsförderung sind in erster Linie eine pädagogische Aufgabe. Im Gegensatz zur einzelfallbezogenen und klientenzentrierten Beratungstätigkeit bezieht sich die Präventionsarbeit vornehmlich auf
Gruppenkontexte. Die Maßnahmen in der Suchtprävention und Gesundheitsförderung lassen sich einem groben Raster unterschiedlicher Programmtypen und Methodenansätze zuordnen:

  1. Einflussnahme auf Wissen, Einstellungen und Verhalten,
  2. Formen sozialen Kompetenztrainings, die sich auf die soziale Einflussnahme und das Verhalten der gleichaltrigen Bezugsgruppen, Eltern und Massenmedien beziehen,
  3. Maßnahmen, die sich stärker auf den affektiven Bereich beziehen (Selbstwertgefühl, Stressmanagement, Wertvorstellungen,
    Entscheidungskompetenz) und
  4. Maßnahmen der Verhältnisprävention (strukturelle Veränderungen von Rahmenbedingungen, Gesetze etc.) (vgl. Edwards 1997) (Arbeitsmethoden SP 2011).
Advertisements

28. September 2011 - Posted by | Uncategorized

Sorry, the comment form is closed at this time.

%d Bloggern gefällt das: